Kapelle in Köstlbach


Die Kapelle in Köstlbach wurde im Jahr 1792 als Feldkapelle errichtet. Sie stand bis 1971 an der heutigen Straßenkreuzung Ortsdurchfahrt/Ortsstraße und musste wegen Baufälligkeit beseitigt werden. Der Ort Köstlbach wurde bereits im 13. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Der Ortsname ist einmalig in Bayern. Dieser ist entstanden aus der Kessellage am kleinen Bach. Die Bürger von Köstlbach haben sich als Ziel gesetzt, im Rahmen der Dorferneuerung einen eigenen Dorfplatz zu schaffen und eine Kapelle zu errichten. Die Einweihung fand am 24.07.1999 statt.


Gedenktag am 12. September des Jahres

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.