St. Johannes


Die Kirche St.Johannes wurde vom Deutschen Orden in den Jahren 1722/1724 neu erbaut und die Einweihung war am 25.06.1724. Der Ort Postbauer wurde erstmalig urkundlich erwähnt im 7. Jahrhundert und dann wieder 1271 mit der Gründung des Pflegeamtes des Deutschen Ordens. Die Kirche wurde in den letzten Kriegswochen im April 1945 stark beschädigt. In der Nachkriegszeit wurde sie zunächst Schritt für Schritt instand gesetzt. Eine umfassende Innen- und Außensanierung erfolgte in den Jahren 1987/1988. Die Wiedereinweihungsfeier fand am 26. Juni 1988 statt. Die barocke Ausstattung des Hochaltars sowie die Deckengemälde sind ein Juwel aus dem 18. Jahrhundert.



Gedenktag am 24. Juni des Jahres

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.