St. Elisabeth


Errichtet 1975, eingeweiht durch den damaligen Eichstätter Bischof Alois Brems am 19.10.1975. Der Glockenturm wurde im Dezember 1980 errichtet. Ziel der seit 1971 bestehenden Gemeinde war es, auf der grünen Wiesen zwischen den damaligen Orten Postbauer und Heng sowie dem Ort Kemnath ein Gemeinde- und Kirchenzentrum zu schaffen. Deshalb schlug die Gemeinde 1974 vor, einen Grundstückstausch zu machen: Die kath. Kirche besaß eine Grundstücksfläche von rund 9.000 qm in Nähe der ehemaligen Grundschule Heng an der Bayernstraße. Die Gemeinde erwarb das Grundstück des heutigen Kirchenzentrums St. Elisabeth von privater Hand und tauschte dieses mit Notarvertrag vom 22.10.1974.



Gedenktag am 19. November des Jahres

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.