AOM


    Im erweiterten Europa haben die Landkreise Nürnberger Land, Roth und Neumarkt i.d.OPf zwischen den beiden Zentren Nürnberg und Regensburg gute Entwicklungschancen. Um diese wahrnehmen zu können gilt es, angesichts sich ständig verändernder politischer und wirtschaftlicher Gegebenheiten, entschlossen und abgestimmt voranzugehen. Denn nur im Dialog der Akteure können Landkreise und Kommunen im Wettbewerb der Regionen erfolgreich konkurrieren. Nur im Dialog lassen sich Kräfte bündeln und gemeinsam Chancen wahrnehmen.

    Mit der interkommunalen Kooperation im Aktionsbündnis Oberpfalz Mittelfranken ist im Landkreis Neumarkt ein neuer regionaler Zusammenschluss entstanden, der den Brückenschluss in den Nachbarlandkreisen Roth und Nürnberger Land herstellt und die räumliche Anbindung an die Metropolregion Nürnberg intensiviert.

    mehr dazu unter http://www.aom.bayern

    Pressemitteilung Freizeitmesse 2018

    Literarisch, künstlerisch und kulinarisch unterwegs zwischen Fränkischem Seenland und Bayerischem Jura 

    Gemeinsam unterwegs sein und dabei die Region aus einem besonderen Blickwinkel kennenlernen: das verbindet die Teilnehmer der AOM-Radltouren seit vielen Jahren. Der jährlich erscheinenden Radwanderkalender der zehn Kommunen des Aktionsbündnisses Oberpfalz-Mittelfranken (AOM) bildet hierzu den passenden Rahmen.

    Bei der Freizeitmesse Nürnberg präsentierten die 10 AOM-Bürgermeistern zusammen mit Landrat Willibald Gailler und Gerhard Zuber, zuständig beim VGN für den Freizeitverkehr, den Messebesuchern das Produkt. 

    Unter dem Motto Literarisch, künstlerisch und kulinarisch bieten neun Touren zwischen Mai und Oktober 2018 dem sattelfesten Hobbyradler und Wanderbegeisterten vielfältige Ein- und Ausblicke in die Kultur- und Naturgeschichte der Region.  Den Auftakt bildet eine LiteRADtour am Sonntag, den 27. Mai 2018 in Postbauer-Heng. Die Teilnehmer werden an 5 besonderen Orten wie Oldtimerhalle, ehemaliger Industrie-Lagerkomplex, futuristische Gebäude humorvolle, satirische und informativen Texten und Zitaten rund ums Fahrrad lauschen können, teilweise musikalisch umrahmt. Sicherlich ein sehr außergewöhnlicher Auftakt. Die Touren im Juni und Juli zeugen von der künstlerischen Ausdrucksstärke der Natur.

    Wer sich im Juni von Berngau aus auf Entdeckungstour begibt, wird das Naturschauspiel der Sinterterrassen in der Nähe von Sollngriesbach mit fachkundiger Erläuterung erleben können. Die Juli-Tour zeugt in „Bärbels Garten“ in Dixenhausen von der Kunst des Gärtners, in dem alles Wachsen und Vergehen ist. Erlesene Gartengenüsse zum Schauen, Riechen, Fühlen und Genießen verzaubern die Sinne und stärken für die Rückfahrt nach Mühlhausen. Bei der Radtour Ende Juli von Berching zum historischen Maybach Museum in Neumarkt kann man die Kunst von Wilhelm Maybach, der an der Erfindung des Automobils beteiligt war und u.a. als „König der Konstrukteure" bezeichnet wird, erleben. 
    Eine beschwingte Radtour von Ezelsdorf zum Rothsee bildet den Auftakt in den Urlaubsmonat August. Am Rothsee kann man Sonne, Strand, Natur  - Urlaubsfeeling tanken.  

    Bei der Wanderung von Ebenried, einem Ortsteil von Allersberg, zur Wallfahrtskirche am Möninger Berg schweift der Blick über die Weiten des Neumarkter Beckens. Die kulinarischen Genüsse eines Picknicks in der freien Natur wird man bei dieser Wanderung mit Weitblick besonders zu schätzen wissen. Kulinarische Köstlichkeiten verspricht auch die romantische Weiherwanderung in den kühlen Wäldern Pyrbaums, ob mit „Hochgeistigem“ in der Stodlbrennerei oder gegrillten heimischen Fischspezialitäten.  

    Zum Abschluss gibt’s nochmal Kunst; im September steht u.a. die Kunst der Bienen beim Lehr-Schaubienenstand in Freystadt auf dem Programm, erweitert mit einem Abstecher nach Mittelfranken. Einblick in die Kunst des Töpfers erhält man bei der Tour im September, die von Sengenthal über Weichselstein, Höhenberg, Voggenthal nach Deining führt. Der Naturmarkt in Deining hält kulinarische und künstlerische Köstlichkeiten bereit.  
    Der Trend zum E-Bike macht unsere abwechslungsreiche Landschaft mit Steigungen für Radfahrer noch interessanter, stellten die Bürgermeister fest.

    Ein besonderer Pluspunkt für die AOM - Region ist die optimale Anbindung an den Großraum Nürnberg. Mit den Linien S3, R5 und R9 können abwechslungsreiche Radwandertouren von mehreren Bahnhöfen aus gestartet werden.

    BGM Alexander Dorr, stellvertretender Sprecher des AOM, bedankte sich bei Herrn Zuber vom VGN für die tatkräftige Unterstützung. „Radtouristische Themen verzeichnen eine große Besucherresonanz. Mit diesem Angebot können sich Naherholungssuchende aus dem Nürnberger Raum bei dichten Takten und kurzen Fahrzeiten schnell im Grünen entspannen.“ betonte Herr Zuber.

    Die Bürgermeister machten deutlich, dass der Garant für die interessanten und spannenden Touren die Rad- und Wanderexperten aus den jeweiligen Kommunen sind. Sie haben ihre Geheimtipps preisgegeben und mit örtlichen Betrieben und Partner ein interessantes Paket geschnürt, das bisher Unbekanntes ins Rampenlicht stellt. 

    Erhältlich ist der AOM - Kalender 2018 ab sofort bei den Gemeindeverwaltungen, der Stadt Neumarkt i.d.OPf. und beim Tourismusbüro des Landkreises Neumarkt i.d.OPf.

     V.i.S.d.P
    Alexander Dorr
    Stellvertretender Sprecher des AOM
    und 1.Bürgermeister Stadt Freystadt

     

    AOM-Blätter

    AOM-Blatt Januar 2018
    AOM-Blatt Februar 2018
    AOM-Blatt März 2018

    Wichtige Information
    Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 
    08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

    Donnerstag zusätzlich
    14:00 Uhr bis 18:00 Uhr