Arbeitskreis Bau, Umwelt, Verkehr und Energie

    Sprecher des Arbeitskreises:

    Herr Wolfram Krebs
    Am Anger 33
    92353 Postbauer-Heng
    Tel. 09188/3409

    Frau Cordula Meier
    Entenweg 5
    92353 Postbauer-Heng
    Tel. 09188/3485

     Fahrradaktionstag 2018

    Am 14. April 2018 fand, mit Unterstützung der Gemeinde, der Fahrradaktionstag statt. Bei strahlendem Sonnenschein kamen zahlreiche Interessierte zur neuen Sporthalle der Erich Kästner Schule, um die Angebote rund ums Fahrrad zu nutzen.

    Mit dabei waren die Verkehrswacht, der ADFC, Fahrrad Fenner, die Radsportabteilung des HSV sowie die Ergotherapiepraxis Rupp. Besonders die Fahrradregistrierung durch die Polizei fand großen Anklang. Um das leibliche Wohl kümmerte sich mit großem Einsatz die Jugendfeuerwehr.

    Die AGENDA21 bot an ihrem Stand verschiedenes Infomaterial und ein Quiz zum Thema Fahrrad an. Unter den zahlreichen korrekt ausgefüllten Fragebögen wurden die Gewinner durch Ziehung ermittelt. Die Sachpreise wurden übergeben.

    Der AGENDA21-Arbeitskreis Bau, Umwelt, Verkehr, Energie ist immer auf der Suche nach neuen Themen. Wer ein Thema hat oder sich gerne in unserem Arbeitskreis mit einbringen möchte, ist herzlich willkommen. Das nächste Treffen findet am 18. Oktober, um 19.30 Uhr, in der Sportgaststätte des TSV Pavelsbach statt.

    Cordula Meier                            Wolfram Krebs


    Einweihung des Nordic-Walking-Parks

    Mit der Einweihung des Nordic-Walking-Parks am Sonntag, den 26. April 2015, fand das Projekt des Arbeitskreises mit dem Thema „Laufstrecken“ seinen Abschluss.

    Für den Nordic-Walking-Park Burgthann, Postbauer-Heng, Pyrbaum wurden zwei Parcours vom Arbeitskreis entwickelt:

    Der eine Parcours befindet sich nordwestlich von Kemnath, zwischen Kemnath, Unterferrieden und Pyrbaum. Am Einstieg Unterferrieder Weg in Kemnath informiert eine Übersichtstafel (am Waldrand) über die AOM-Runde mit 8,5 km Länge, die Kemnath-Runde mit 4,0 km und die Pyrbaum-Runde mit 2,5 km. Diese Strecken sind fertig markiert und jederzeit von Interessierten, seien es Spaziergänger, Walker oder Läufer, nutzbar.

    Der andere Parcours befindet sich südlich von Kemnath, im Bereich Heng-Köstlbach-Pavelsbach. Hier entstanden zwei neue Strecken, die Köstlbach-Runde mit 7,5 km, Einstieg am Kirchweih-Gelände in Köstlbach, und die Pavelsbach-Runde mit 5,3 km Länge, Einstieg am Sportheim des TSV Pavelsbach. Auch diese beiden Strecken sind bereits markiert und die Infotafeln an den jeweiligen Parkplätzen aufgestellt.

    Einen Überblick erhalten Sie mit der Übersichtstafel sowie mit dem Flyer, der in den Gemeinden ausliegt.



     Der Arbeitskreis beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit dem Thema  "Verkehr" in unserer Gemeinde.

    Ende letzten Jahres fand eine Bürgerbefragung zum Thema „Älter werden in Postbauer-Heng“ statt. Hierzu wurden vom Arbeitskreis einige Fragen zum Thema „öffentlicher Nahverkehr“ eingearbeitet. Nach Auswertung der Fragebögen haben sich mit Gefahrenstellen und Mobilität in der Gemeinde zwei Problembereiche herauskristallisiert.
     
    Der Arbeitskreis hat diese Gefahrenstellen nun alle aufgelistet, besichtigt und jeweils mögliche Lösungsvorschläge für ihre Entschärfung erarbeitet. Das Ergebnis wurde im Juni dem Marktgemeinderat übergeben als Antrag mit der Bitte an den Bauausschuss, die Gefahrenstellen zu besichtigen und die Beseitigung zu veranlassen.

    Um die Mobilität der Bürger innerhalb der Gemeinde zu verbessern, hat der Arbeitskreis ein Konzept für einen „Bürgerbus“entwickelt. Dieser „Bürgerbus“ stellt dabei keine Konkurrenz, sondern eine Ergänzung zu den bestehenden Buslinien dar. Auch dieses Konzept wurde dem Marktgemeinderat übergeben, damit bei einer der nächsten Sitzungen darüber beraten wird.

    Wolfram Krebs, Cordula Meier 

     

    Betrachtung der Kläranlage in Postbauer-Heng unter energetischen Gesichtspunkten 

    Dieses Thema, mit dem sich der Arbeitskreis in den letzten Monaten intensiv beschäftigt hat, ist nun abgeschlossen. Das Ergebnis, in Form einer 11-seitigen Ausführung, wurde dem Marktgemeinderat zu Sitzung am 01.08.2011 vorgelegt.
    Inhaltlich geht es im Wesentlichen um die Klärschlammverwertung und die Möglichkeit, auf dem Gelände der Kläranlage Energie zu gewinnen.

    Hier können Sie das Ergenbnis nachlesen.

      

    Energiesparen durch Sanierung - gewusst wie? 

    Wenn Sie sich schon mal mit dem Gedanken getragen haben, an Ihrem Haus eine bauliche Veränderung vorzunehmen, um Energie einzusparen, kann Ihnen dieses Faltblatt eine wertvolle Hilfestellung bieten. Es werden sowohl Fragen beantwortet, wie "Warum soll ich überhaupt an meinem Haus etwas ändern?", "Wo kann ich ansetzen?" als auch die Frage nach möglichen Förderungen. Sie finden Informationen zum Energieberater: Wie erkenne ich, ob ein Energieberater ausreichend qualifiziert ist, wo finde ich Adressen, bzw. für was brauche ich überhaupt einen Energieberater? Außerdem werden die in diesem Zusammenhang wichtigen Begriffe erklärt und nützliche Adressen und Internetseiten mitgeteilt!
    Der Arbeitskreis Bau, Umwelt, Verkehr, Energie hat sich mit diesem Thema ausführlich beschäftigt. Das Ergebnis finden Sie in Form eines Faltblatts.

    Flyer zum Thema "Energiesparen durch Sanierung - gewusst wie -"

     

    Thema Straßenbeleuchtung abgeschlossen

    Das Thema "Energieeffiziente Straßenbeleuchtung für den Markt Postbauer-Heng" ist abgeschlossen.
    Nach umfangreichen Recherchen, Zusammentragung der technischen Daten und unter Berücksichtigung der Umfrage, die bei der Ortsbegehung durchgeführt wurde, kommen wir zu folgendem Ergebnis:
    Für die Gemeinde wäre es sinnvoll, langfristig auf LED-Leuchten umzurüsten. Gründe dafür: längere Lebensdauer, weniger Wartung, weniger Streulicht, bessere Insektenverträglichkeit.
    Das ausführliche Ergebnis inklusive unseres Vorschlages an die Gemeinde zur weiteren Vorgehensweise (wann Umrüstung, in welchen Schritten und wie man mit Wartungsverträgen umgeht) können Sie hier einsehen.

     Strategiepapier zur gemeindlichen Straßenbeleuchtung in Postbauer-Heng