Fleisch als Edelstück

    Donnerstag, 3. Mai 2018
    19:00 Uhr

    Weg von der Filetfressergesellschaft - das ganze Tier ist ein Edelteil

    In Deutschland und weltweit wachsen die unterschiedlichsten Rinderrassen wie z. B. Angus, Charolais Galloway in den verschiedensten Klima- und Bodenbedingungen auf. Auch die Art der Haltung wie Weidehaltung, offene Stallhaltung, Intensivmast oder Kombinationen daraus sind wesentliche Faktoren für die Qualität des Fleisches. Rinder, Färsen, Kühe, Bullen oder Ochsenfleisch sind weitere Kriterien, ebenso wie das Schlachtalter und die Reifung des Fleisches. Das ganze Tier ist ein Edelteil, also weg vom Herauspicken von Filetstücken sondern hin zur fantasievollen Verwertung des ganzen Tieres. Dazu gibt Tim Wittmann wertvolle Tipps zur Verwendung der einzelnen Stücke aber auch kulturelle Hintergründe aus der Historie des Fleischkonsums.

    Abendkasse 6,- Euro
    Reservierung erbeten

    Kulturforum
    Ort: Deutschordensschloss, Ezelsdorfer Straße 5
    Tel.: 09188/9406-0
    E-Mail: