Versorgung – Entsorgung


    Bauhof / Wertstoffhof Markt Postbauer-Heng
    Bauhofleiter Walter Dorr
    Brunnenweg 4
    92353 Postbauer-Heng

    Tel.: 09188/2168

    Fax: 09188/ 950861

    email:

    Kläranlage Kemnath
    09188/30208
    Klärwärter und Gewässerschutz, Heinz Meiler
    0160/90168629
    Kläranlage Pavelsbach
    09188/6849995
    Klärwärter und Gewässerschutz, Jürgen Kinninger
    0160/90168630
    Wasserwart, Wolfgang Steiner
    0160/90168556

    Öffnungszeiten Wertstoffhof Winterzeit:

    Montag         13:00 – 16:30 Uhr
    Donnerstag  09:30 – 12:00 Uhr und 13:00-16:30 Uhr
    Samstag        09:00 – 12:00 Uhr

    Öffnungszeiten Wertstoffhof Sommerzeit:

    Montag         13:00 - 16:30 Uhr
    Donnerstag  9:30 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
    Samstag        9:00 - 13:00 Uhr

    Fällt ein Feiertag auf einen Montag ist der Wertstoffhof dafür am darauffolgenden Dienstag geöffnet.
    Fällt ein Feiertag auf einen Donnerstag ist dafür am Mittwoch zuvor zu o.g. Öffnungszeiten vom Donnerstag geöffnet.


    Problemmüllsammlung am Bauhof, Brunnenweg 4a

    1. Halbjahr 2019:   Freitag,    01.02.2019 von 15:00 - 17:00 Uhr
    2. Halbjahr 2019:   Samstag, 06.07.2019 von 08:00 - 10:00 Uhr
    weitere Termine Problemmüllsammlung im Landkreis

    Es gibt keine Müllmarken mehr bei Banken, Sparkassen oder Gemeindeverwaltungen zu kaufen.
    Die Müllmarken gelten dauerhaft.

    Nur bei Veränderungen (z.B. andere Mülltonne, Umzug mit Mülltonne ...) muss sich der jeweilige "Grundstückseigentümer/Vermieter um eine neue Müllmarke kümmern.

    Veränderungen im Zusammenhang mit der Abfallentsorgung (neue Müllmarke, zusätzliche Müllmarke, Tonnenabmeldung...), meldet der Eigentümer/Vermieter mit dem "Standardformular Abfallwirtschaft" an das Landratsamt. Diese Formulare liegen beim Markt Postbauer-Heng im Rathaus Zimmer 3 und 4 aus oder können auf der Seite des Landratsamtes unter www.landkreis-neumarkt.de/abfallwirtschaft heruntergeladen werden.

    Sie haben folgende Möglichkeiten die Anträge einzureichen:

    per Post  : Landratsamt Neumarkt, Nürnberger Straße 1, 92318 Neumarkt i.d.OPf.
    per Mail  :
    per Fax    : 09181-470-6834
    Abgabe persönlich im Landratsamt Zimmer A 139 oder
    Abgabe persönlich bei der Gemeindeverwaltung Postbauer-Heng, Centrum 3, Zimmer 3 und 4.

    Sie haben Fragen? Unter der Tel. 09181-470-221 und 222 hilft Ihnen das Landratsamt Neumarkt i.d.OPf. gerne weiter.

    Wichtig: Papiertonnen benötigen ab 2016 keine eigenen Gebührenmarken mehr.

    Restmüllsäcke zu 5,- €/Stück sind bei der Bäckerei Kraus, im Rathaus-Shop und im Rathaus, Zimmer 7 erhältlich.
    Biomüllsäcke zu 4,- €/Rolle gibt es ebenfalls bei der Bäckerei Kraus und im Rathaus

    Baby- bzw. Pflegemülltonnen:

    Infos zur Ermäßigung für sog. "Baby- bzw. Pflege-Mülltonnen" erhalten Sie beim Landratsamt Neumarkt tel. 09181/470-239 oder - 238 oder http://www.landkreis-neumarkt.de/

    Elektroaltgeräte richtig entsorgen:
    03.05.2018 Information des Landratsamtes

    Irgendwann einmal gibt jedes Elektrogerät seinen Geist auf und muss dann umweltfreundlich entsorgt werden. Dann stellt sich für viele Menschen die Frage wohin mit dem alten Gerät?  Im Landkreis Neumarkt werden Elektrogeräte über die öffentlichen Wertstoffhöfe entsorgt.

    Wer darf überhaupt Elektroaltgeräte sammeln? 
    Nur der Landkreis Neumarkt darf als so genannter öffentlich-rechtlicher Entsorger (örE) Elektroaltgeräte sammeln. Das ist im „Elektro- und Elektronikgerätegesetz" geregelt. Die Christliche Arbeiter Hilfe CAH sammelt im Auftrag des Landkreises Elektroaltgeräte ein. 

    Gefährliche Elektroaltgeräte 
    Elektroschrott kann eine ganze Reihe unbekannter Inhaltstoffe und auch giftige Chemikalien enthalten. Deshalb ist E-Schrott auch als gefährlicher Abfall eingestuft. Die falsche Behandlung belastet die Umwelt und vor allem die Gesundheit der Menschen ganz enorm.

    Illegaler Export
    Immer wieder gelangen Elektroaltgeräte über illegale Wege in die Dritte Welt. Dort werden die Geräte unter schlimmsten Umwelt- und Arbeitsbedingungen zerlegt und „recycelt". Häufig werden die Geräte einfach angezündet um schnell an die Kupferbestandteile und andere Metalle zu gelangen. Und meist sind es Kinder, die unter menschenunwürdigen Bedingungen auf riesigen Müllkippen in Afrika dieser gesundheitsgefährdenden „Arbeit“ nachgehen. 

    Das Team der Abfallwirtschaft bittet deshalb die Bürgerinnen und Bürger, Elektroaltgeräte nur zu den Wertsstoffhöfen der Gemeinde zu bringen. Jeder private Haushalt im Landkreis Neumarkt kann seine Elektroaltgeräte kostenlos dort abgeben. Daneben kann man Elektroschrott auch bei der Christlichen Arbeiter Hilfe CAH in Neumarkt und Dietfurt abgeben. Dieses Angebot ist für sämtliche Geräte aus Privathaushalten und auch für gewerbliche Endnutzer (nur haushaltstypische Geräte in haushaltsüblicher Menge) kostenlos!  

    Bei weiteren Fragen zur umweltfreundlichen Verwertung von Elektroaltgeräten hilft Ihnen die Abfallberatung gerne weiter; Telefon 09181/470-209, -219, E-Mail: .

    Müllgefäße richtig zur Abfuhr bereitstellen
    Eine Information des Landratsamtes Neumarkt,
    Stand 20.09.2017

    Die Restmülltonnen werden alle vierzehn Tage geleert, die Papiertonnen und Gelben Säcke einmal monatlich. Das funktioniert meist recht gut und nur wenn es einmal nicht klappt mit der Abholung wird aufgeregt nach den Ursachen gesucht.

    Baustellen sind ein häufiger Grund, dass Tonnen nicht geleert werden.

    Manche Straßenzüge können über einen längeren Zeitraum wegen einer Baustelle nicht von den Müllfahrzeugen befahren werden. Anders als Baustellenfahrzeuge dürfen Müllfahrzeuge nicht in den Baustellenbereich einfahren.

    Daher ist es wichtig, dass die Mülltonnen und Wertstoffsäcke zur nächsten befahrbaren Straße gebracht werden und dort zur Leerung/ Abholung bereitgestellt werden. Das mag zwar mit Unannehmlichkeiten verbunden sein, ist aber der einzig mögliche Weg um die Müllgefäße zu leeren.

    Bitte beachten Sie auch noch folgende Hinweise:

    Befüllen Sie die Tonnen nur so weit, dass sich der Deckel noch schließen lässt!  Überfüllte Tonnen werden nicht entleert. Haben Sie einmal mehr Restmüll, als in Ihre Tonne passt, können Sie sich zusätzliche Restmüllsäcke des Landkreises kaufen. Diese gibt es in allen Rathäusern (außer Stadt Neumarkt) und im Landratsamt sowie bei etlichen weiteren Verkaufsstellen.

    Eine aktuelle Liste der Verkaufsstellen finden Sie auf der Internetseite des Landkreises unter www.landkreis-neumarkt.de/abfallwirtschaft.

    Stampfen Sie keine Abfälle in die Tonnen und stellen Sie auch nichts neben die Tonnen. Geben sie nur die dafür vorgesehenen Abfälle und Wertstoffe in die Tonnen oder Sammelsäcke.

    Wenn Ihre Tonnen geleert sind, müssen sie unverzüglich wieder von den Straßen entfernt werden. Das ist für die Verkehrssicherheit wichtig und übrigens auch in der Abfallwirtschaftssatzung des Landkreises so geregelt. Sollten Sie selbst dazu nicht in der Lage sein, weil Sie berufstätig sind, bitten Sie Ihren Nachbarn um diesen kleinen Gefallen.

    Auch wenn Sie es gewohnt sein sollten, dass die Restmülltonnen oder die Papiertonnen bei Ihnen zu einer bestimmten Uhrzeit geleert werden, kann es vorkommen, dass die Entleerung zu einem anderen Zeitpunkt als üblich stattfindet.

    Deshalb ist es notwendig, dass die Müllgefäße am Abfuhrtag bereits um 06.00 Uhr früh bereit stehen.

    Weitere Informationen zur Abfallwirtschaft erhalten Sie beim Team der Abfallwirtschaft im Landratsamt unter Telefon 09181/ 470 -209, -211, -239.

    Sperrmüll:

    Ist bis zu vier Mal im Jahr möglich. Es gibt keine festen Anmeldestichpunkte mehr. Die Anmeldekarten sind im Rathaus erhältlich. Alternativ und ganz praktisch können Sie Ihren Sperrmüll auch über das Internet anmelden. Hier kommen sie zur Online Sperrmüllanmeldung.
    Bei der Online Anmeldung wird Ihnen der Abfuhrtermin per E-Mail mitgeteilt.

    Sperrmüllcontainer auf den Wertstoffhöfen:

    Das Landratsamt weist aus aktuellem Anlass darauf hin, welche Abfälle Sie in die Sperrmüllcontainer auf den Wertstoffhöfen geben können.

    Auf den meisten Wertstoffhöfen stehen Sperrmüllcontainer für normalen und holzigen Sperrmüll. Diese Container sind als Ergänzung zur regulären Sperrmüllabfuhr gedacht. Sie können Ihren Sperrmüll bis zu vier Mal im Jahr zur kostenfreien Abholung anmelden (Sperrmüllkarte oder online-Anmeldung). Wenn es einmal besonders schnell gehen muss, bei einem Umzug etwa, kann Sperrmüll in kleinerer Menge (max. 1m³) auch gegen Gebühr zu den Wertstoffhöfen gebracht werden.

    Wichtig:
    Die maximale Kantenlänge von Abfällen, die Sie in die Sperrmüllcontainer geben können, darf 2m nicht überschreiten. Abfälle, die länger als zwei Meter sind, können sich beim Ausladen der Container verklemmen.
    Auch beim anschließenden Verpressen der Abfälle in die Eisenbahncontainer kann sich überlanger Sperrmüll verkanten und die Befüllung oder Entleerung der Transportcontainer unnötig behindern oder zu Schäden an der Presse führen.
    Das Landratsamt bittet deshalb alle Anlieferer von Sperrmüll darauf zu achten, dass die maximale Kantenlänge von 2m eingehalten wird.

    Weitere Informationen erhalten Sie beim Team der Abfallwirtschaft im Landratsamt unter Telefon 09181/ 470-209, -211, -239

    Änderungen am Bauschuttplatz ab 26.05.2014
    Bauschuttannahme jetzt am Bauhof – Erddeponie geschlossen:

    An unsere Erddeponie kann nichts mehr angeliefert werden, weil das Auffüllvolumen erreicht ist. Es werden gerade die Böschungen endgültig hergestellt. Andere Ablagerungsmöglichkeiten können wir nicht anbieten. Damit wird die Erddeponie ab sofort geschlossen.

    Aus organisatorischen Gründen verlagern wir auch die Annahmestelle für Bauschutt weg vom bisherigen Lagerplatz Hansenricht zum Bauhof/Wertstoffhof. Zu den bekannten Öffnungszeiten Montag nachmittag, Donnerstag, Samstag vormittag kann dann reiner, von sämtlichen Verunreinigungen aussortierter Bauschutt in Mengen bis zu einem PKW-Anhänger bzw. 1 m³ angeliefert werden. Die Gebühr beträgt 3 € bei PKW-Anlieferung (z.B. in Mörtelwannen), 10 € für einen PKW-Anhänger und 13 € für einen vollen Kubikmeter.

    Wenn größere Mengen Bauschutt anfallen, muss das vorher am Bauhof (Tel. 2168) angemeldet und ein Termin für die Anlieferung direkt am Lagerplatz Hansenricht vereinbart werden.

    Öffnungszeiten der Erd- und Steindeponie Pollanten:

    Ab Dienstag den 10.01.2017 ist die Deponie Pollanten nur jeweils am Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 07:15 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr geöffnet.
    Die Termine werden im Internet unter http://www.landkreis-neumarkt.de/ und in den Tageszeitungen veröffentlicht.

    Öffnungszeiten Deponie und Werstoffhof Blomenhof:

    Dienstag und Freitag von 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
    Samstag von 08:30 - 13:00 Uhr
    Weiteres finden Sie im Internet unter http://www.landkreis-neumarkt.de/ und in den Tageszeitungen.

    Entsorgung von künstlichen Mineralfaserabfällen (KMF) ab Oktober 2015:

    Seit 01.10.2015 werden künstliche Mineralfaserabfälle und anderes Dämmmaterial nur noch in speziellen Big Bags oder in PP-Bändchen-Gewebesäcken auf der Deponie Blomenhof angenommen. Die Anlieferung in einfachen Foliensäcken ist nicht mehr möglich.

    Abfallwirtschaft des Landkreises Neumarkt i.d. Opf. weitere Informationen finden Sie hier

    Rest- und Sperrmüllabfuhr
    Fa. Edenharder, 92318 Neumarkt
    09181/47630

    Biomüllabfuhr
    Fa. Bachhuber & Partner, 92339 Beilngries
    08461/436

    Gelber Sack
    Fa. Bachhuber & Partner
    08461-436

    Kühlgeräte-Entsorgung
    Landratsamt Neumarki i.d.Opf.
    09181/470-334

    Elektronik Schrott
    Christliche Arbeiterhilfe (CAH) Nkt.
    09181/46350 
     
    Landratsamt Neumarki i.d.Opf.
    09181/470-299

    Stromversogrung
    E.ON Bayern AG, Kundencenter Lupburger Straße 19, 92331 Parsberg
    09492/950-0
     
    Störungsdienst
    0180/2192091                                                                                                                                                                                                (6 Cent pro Anruf aus dem Festnetz)

    Gasversorgung
    E.ON Bayern AG, Kundencenter Parsberg, Lupburger Straße 19, 92331 Parsberg                                                                 09492/950-0 

    Sammeltonne für Altfett/Öl
    Fa. Lesch, Äußere Nürnberger Straße 31, 91177Thalmässing
    09173/874

    Sammeltonne für Speisefett/Öl und PU Schaumdosen
    Wertstoffhoff Blomenhof, Neumarkt
    09181/42200

    Wohngift-Telefon
    0800/8899789

    Bauschutt
    Landratsamt Neumarkt i.d.Opf.
    09181/470-299

    Wichtige Information
    Öffnungszeiten
    Rathaus:
     Montag bis Freitag 
    08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

    Donnerstag zusätzlich
    14:00 Uhr bis 18:00 Uhr