Annes Kampf

Adolf Hitler wusste von Anne Frank nichts, sie von ihm sehr wohl.

Hitlers "Kampf" ist es, der die Geschichte der Anne Frank zeugt und beendet. Ende Februar, Anfang März 1945 stirbt sie im KZ Bergen-Belsen. Geblieben ist ihr Tagebuch.

Die beiden Texte prallen in einer scharf geschnittenen Lesung aufeinander. Grauen und Hoffnung, Bestie und junges Mädchen.

In einer Zeit, in der die Rechten wiedererstarken, ist es wichtig, durch den Kampf des kleinen Tagebuchs gegen den großen Diktator aufzuzeigen, dass Geschichte immer aus Geschichten und aus individuellen Schicksalen besteht.

Das Künstlerduo BLUM&ROHM, garantiert einen Abend, der bei aller Schwere des Sujets nicht nur lehrreich, sondern auch unterhaltsam ist durch Anne Franks Humor und Hitlers, stellenweise geradezu unfreiwillig komisches Machwerk.

Authentische jiddische Lieder, deutsche Schlager, Gassenhauer und Durchhaltelieder aus der Zeit, von MARIANNE BLUM live gesungen:

Das ist lebenspraller Geschichtsunterricht!

Marianne Blum (Anne Frank, Gesang, Ukulele)

Guido Rohm (Adolf Hitler)

Karten online: HTTP://WWW.FRANKENTIPPS.DE/

Vorverkauf: 14 € - Abendkasse 16 € - freie Platzwahl

Kulturforum
Ort: Deutschordensschloss, Ezelsdorfer Straße 5
Tel.: 09188/9406-0
E-Mail: markt@postbauer-heng.de

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.